Kombi-Schweißgerät - WIG - MIG/MAG - E-Hand - FCAW - 195 A

Artikel-Nr.: EX10020162 / Modell: S-MULTI 195 IGBT

Kombi-Schweißgerät - WIG - MIG/MAG - E-Hand - FCAW - 195 A

  • Artikel-Nr.: EX10020162
  • Modell: S-MULTI 195 IGBT
  • Im Sortiment seit: 2017
 
 
 
569,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten ins Ausland*

Zahlen Sie in bis zu 24 Raten von 26,06 € mit

Mehr erfahren

Sofort versandfertig Bei Bestellung innerhalb der nächsten 3 Stunden 46 Minuten, Versand heute.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage**

Kombi-Schweißgerät - WIG - MIG/MAG - E-Hand - FCAW - 195 A

Highlights

  • vielseitig – Schweißverfahren MIG/MAG, WIG, E-Hand, FCAW
  • MIG/MAG – Induktivität, Soft Start und Synergie-Funktion
  • WIG – Liftarc-Zündung und optimierte Stromabfallzeit
  • E-Hand – VRD, Hot Start, Anti Stick, Arc Force
  • übersichtlich – Bedienfeld mit LED-Anzeige, einfacher Wechsel zwischen 2-Takt und 4-Takt, Drehregler für Spannung und Volt

Keyfacts

Kombi-Schweißgerät mit zahlreichen Zusatzfunktionen

Vier Schweißverfahren in einem Gerät unterstützt durch effiziente IGBT-Inverter-Technologie: Mit dem Kombischweißgerät S-MULTI 195 erzielen Sie Schweißergebnisse, die sich sehen lassen können. Dünne Aluminiumbleche oder robuste Stahlträger, mit oder ohne Gas, auf dem Bau oder in der Werkstatt, mit den Schweißverfahren MIG/MAG, WIG, E-Hand oder FCAW haben Sie alle Möglichkeiten, Metalle effizient und sicher miteinander zu verbinden. Der leistungsstarke IGBT-Inverter erlaubt einen schnellen Wechsel zwischen den Schweißverfahren und ermöglicht qualitativ hochwertige Schweißnähte mit einer äußerst geringen Fehlerrate. Das übersichtlich gestaltete Bedienfeld mit LED-Anzeige bietet Ihnen maximale Kontrolle über die benötigten Schweißparameter.

MIG/MAG – schnell, effektiv und universell einsetzbar

Die Synergie-Funktion erleichtert es Ihnen, alle Parameter beim MIG-/MAG-Schweißen optimal aufeinander abzustimmen. Sie brauchen nur die erforderliche Spannung zwischen 30 und 195 A auszuwählen und die restlichen Parameter werden automatisch gesetzt. Mit der Soft-Start-Funktion erreicht das Gerät beim MIG/MAG-Schweißen von Anfang an gleichmäßige und optimale Schweißergebnisse. Durch Induktivität wird automatisch die Spannung reguliert, Schweißspritzer werden verhindert und saubere Schweißnähte erreicht. Der Drahteinschub ist im Gerät integriert und für Rollen mit einem Durchmesser von 200 mm ausgelegt. Der Draht sollte einen Durchmesser zwischen 0,8 und 1 mm besitzen, damit er problemlos bei einer Geschwindigkeit von 3 bis 19 m/min transportiert werden kann. Wenn Sie ohne Gas mit der FCAW-Methode schweißen wollen, verwenden Sie einfach Fülldraht zum Schweißen und verändern die Polung entsprechend der Bedienungsanleitung.

WIG – Metall schweißen mit schmaler Schweißzone und wenig Nacharbeit

Das WIG-Schweißverfahren des S-MULTI 195 verwendet zum Aktivieren des Lichtbogens die Liftarc-Zündung. Dabei schweißt der Brenner mit wenig Funken und Spritzer, wobei er Schweißnähte von hoher Qualität und Reinheit erzeugt und kaum Verformungen hinterlässt. Die Schweißparameter sind einfach über das Bedienfeld zu kontrollieren, auch ist das Schweißen aus verschiedenen Positionen möglich, sei es vertikal, horizontal oder über Kopf.

E-Hand – das flexible Elektrodenschweißen ohne extra Gas

Für das E-Hand-Schweißen (MMA) wird kein zusätzliches Gas benötigt, sodass es auch im Freien selbst bei starkem Wind eingesetzt werden kann. Dabei erzeugt das Schweißgerät eine sehr stabile Stromstärke, wobei die Spannung sicher gehalten wird. Dadurch werden sehr gute Schweißergebnisse bei einer Vielzahl von Metallen erreicht. Die VDR-Funktion sorgt für mehr Sicherheit beim E-Hand-Schweißen, besonders wenn in feuchten Umgebungen geschweißt werden muss. Für optimale Schweißergebnisse sorgen die Funktionen Hot Start, Arc Force und Anti Stick, die automatisch einsetzen und ein schnelles und komfortables Schweißen ermöglichen.

Modell
S-MULTI 195
Artikelzustand
Neu
Nenneingangsspannung
230 V, 1-Phase
Eingangsfrequenz
50 Hz
Nenneingangstrom
MIG 15,2 A / WIG 15 A / MMA 15,3 A
Eingangsstrom max.
MIG 33,9 A / WIG 25,4 A / MMA 39,6 A
Nenneingangsleistung
9,1 kVA
Eingangsleistung max.
9,7 KVA
Leerlaufspannung
50 V
Schweißstrom WIG-DC
10 - 195 A
Schweißstrom MIG
30 - 195 A
Schweißstrom MMA
10 - 195 A
Schweißstrom bei 100 % Arbeitszyklus
87 A (MIG), 115 A (WIG), 76 A (MMA)
Schweißstrom bei 60 % Arbeitszyklus
112 A (MIG), 148 A (WIG), 98 A (MMA)
Schweißstrom bei 35 % Arbeitszyklus
195 A (WIG)
Schweißstrom bei 20 % Arbeitszyklus
195 A (MIG)
Schweißstrom bei 15 % Arbeitszyklus
195 A (MMA)
Gas-Magnetventil
Ja
Elektrodendurchmesser (WIG)
1,6; 2,4; 3,2 mm
Elektrodendurchmesser (MMA)
1,6 - 5 mm
Schweißdrahtdurchmesser (MIG)
0,8 - 1 mm
Drahtspule Durchmesser
200 mm (Gewicht: 5 kg)
Drahtzufuhr Geschwindigkeit
3 - 19 mm
Zündung (WIG)
Liftarc
ARC-Force
Ja
Hot Start
Ja
Anti Stick
Ja
Schalter für 2-/4-Takt-Betrieb
Ja
Gerätekühlung
Powerventilator
Schweißstärke
0,5 - 10 mm
Leistungsfaktor
0,7
Effizienz (unter Nennleistung)
≥ 0,85
Isolationsklasse
F
Schutzklasse
IP 21 S
MIG-Schlauchpaket
3 m
MMA Schweißkabel mit Elektrodenhalter
4 m
WIG Schlauchpaket
4m
Erdungskabel
3 m
Stromkabel
2,7 m
Maße (LxBxH)
55 x 19,5 x 37,5 cm
Gewicht
20,6 kg
Versandmaße (LxBxH)
62 x 32 x 42 cm
Versandgewicht
20,8 kg
 
IGBT

Bei einem IGBT handelt es sich um einen Bipolartransistor mit isolierter Gate-Elektrode. Die Abkürzung IGBT steht für Insulated Gate Bipolar Transistor. Ein solches Halbleiterbauelement wird immer häufiger in der Leistungselektronik benutzt, da es die Vorteile von zwei Transistortypen vereinigt: Leichtigkeit der Steuerung der Feldeffekttransistoren sowie hohe Durchschlagspannung und schnelles Umschalten der Bipolartransistoren. Vorteilhaft ist auch eine gewisse Robustheit gegenüber Kurzschlüssen, da der IGBT den Stromdurchgang begrenzt. IGBTs sind eine Weiterentwicklung der MOS-FET Technologie.

 
VENTILATOREN

Leistungsfähige Ventilatoren sorgen für einen optimalen Abtransport der Hitze aus dem Gehäuse.

 
SCHUTZGAS

Zum WIG/MIG/MAG-Schweißen ist ein Schutzgas notwendig. Man verwendet Inertgase wie Argon und Helium sowie Aktivgase (z. B. Kohlenstoffdioxid) und Gemische. Ein Magnetventil reguliert den Gasfluss. Das Ventil wird über einen Knopf am Brenner betätigt.

 
ERDUNG

An der Rückseite jedes Schweißgerätes befindet sich eine Schraube mit Erdungsmarkierung. Vor dem Gebrauch ist das Gerät über ein Kabel zu erden, dessen Querschnitt mindestens 6 mm² beträgt.

 
MASSEKLEMMEN-ANSCHLUSS

 

 
E-HAND-SCHWEISSKABELANSCHLUSS

 

 
WIG-BRENNERANSCHLUSS

 

 
MIG/MAG-BRENNERANSCHLUSS

 

 
VERSORGUNGSSPANNUNG

Das Gerät arbeitet mit einem 1-Phasenanschluss (230 V +/- 10 %).

 
2-TAKT

Der Schweißvorgang startet durch Drücken des Brennerschalters und wird durch Loslassen des Schalters beendet.

 
4-TAKT

Drücken des Brennerschalters öffnet das Magnetventil und Gas strömt vor. Nach der Gasvorströmung zündet der Lichtbogen mit dem Anfangsstromwert. Bei Loslassen des Brennerschalters steigt der Stromwert vom Ausgangstromwert bis auf den Schweißstromwert. Der Schweißvorgang stoppt, wenn man den Brennerknopf erneut drückt.

 
HOT START

Diese Funktion erleichtert Zündung des Lichtbogens, da die Spannung bei Zündung des Lichtbogens automatisch erhöht wird. Nach der Zündung schaltet das Gerät automatisch auf die vorher eingestellte Spannung zurück.

 
ARC-FORCE

Der Stromwert erhöht sich automatisch, wenn der Lichtbogen kürzer wird.

 
ANTI-STICK

Die Funktion verhindert ein Ausglühen der Elektrode durch Abschalten des Schweißstroms, wenn die Elektrode am Material kleben bleibt.

 
INDUKTIVITÄT (spatter)

Zusammen mit der Stromänderung ändert man den Wert der Induktivität, um die Menge der Spritzer zu verringern.

 
WIG-SCHWEISSEN

Schweißen mit nichtabschmelzender Elektrode unter der Schutzgasatmosphäre von Inert-Gasen.

 
E-HAND SCHWEISSEN

Elektrodenschweißen mit umhüllter Elektrode.

 
MIG/MAG SCHWEISSEN

Schweißen mit Draht unter Schutzgasatmosphäre.

 
NETZSCHALTER

 

 
"2T/4T" UMSCHALTER

Wahl zwischen den Betriebsarten "2T" und "4T".

 
UMSCHALTER ZWISCHEN DEN SCHWEISSMETHODEN

Mit Hilfe der Umschalttaste kann man den Schweißmodus wählen.

 
DISPLAY

Zeigt die Schweiß- bzw. Schneidparameter.

Für welche Schweißmethoden benötige ich kein Gas?

Ohne Gas können Sie die E-Hand-Schweißmethode nutzen, dann befindet sich das Schutzgas in der Elektrode. Beim Flux-Schweißen – ebenfalls ohne Gas – ist im Fülldraht das Schutzgas zum Schweißen enthalten.

Wie wähle ich die Schweißmethode aus?

Über einen Drehschalter lassen sich bequem die Schweißmethoden MMA/WIG oder MIG (MAG) auswählen. Wenn Sie mit Fülldraht schweißen wollen (FCAW), müssen Sie MIG auswählen und die Polung entsprechend der Bedienungsanleitung ändern.

  • Schweißgerät
  • WIG Schlauchpaket, 4 m
  • MIG Schlauchpaket, 3 m
  • MMA Schweißkabel mit Elektrodenhalter, 4 m
  • Erdungskabel mit Klemme, 3 m
  • Spannhülsen, 1,6 mm, 3,2 mm
  • Spannhülsengehäuse
  • Keramikgasdüse, 4, 5, 6, 7 mm
  • Lange Brennerkappe
  • Kurze Brennerkappe
  • 2 Klemmringe
  • Bedienungsanleitung