Monitorhalterungen

Entdecken sie unser vielfältiges produktsortiment
weitere Kategorien

1 - 17 von 17 Produkte

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Die Monitorhalterung für Ihr Büro oder Homeoffice 

Spätestens wenn Sie Ihr Büro einrichten, stellt sich die Frage, welche Monitorhalterungen Sie für die unterschiedlichen Arbeitsplätze verwenden wollen. In der Regel sind Monitore mit einem Standfuß ausgestattet, der aber meistens zu niedrig ist. Eine einfache Lösung wäre ein Schreibtischaufsatz, mit dem Sie den Monitor höherstellen. Dagegen spricht, dass dieser auf der Arbeitsfläche Ihres Schreibtisches viel Platz wegnimmt. Auch werden Sie die Höhe zwischen Monitor und Mensch mit dem Aufsatz nicht genau abstimmen. 

Hier kommen die Vorzüge einer flexiblen Monitorhalterung für Ihre Arbeitsplatzausstattung deutlich zur Geltung. Sie stellen die Halterung genauso ein, wie Sie sie benötigen. Dabei richten Sie die Monitorhalterung am Tisch nicht nur in der Höhe, sondern auch in der genauen Position und im Neigungswinkel ein. Nur wenn der Monitor perfekt ausgerichtet ist, arbeiten Ihre Mitarbeiter konzentriert und ohne übermäßige Ermüdungserscheinungen. Ein zielgerichtet ausbalancierter Bildschirm schont die Augen und erlaubt eine ergonomische Körperhaltung. 

Welche Monitorhalterung ist die Beste? 

Grundsätzlich gibt es zwei Halterungsarten für Ihren Monitor. Die einen montieren Sie fest an der Wand und die anderen befestigen Sie am Tisch oder stellen die Halterung drauf. Für welche Sie sich entscheiden, hängt in erster Linie von den räumlichen Gegebenheiten ab. Steht der Schreibtisch nicht an einer Wand, müssen Sie die Monitorhalterung an den Tisch montieren. Beide Methoden haben Ihre Vor- und Nachteile, die Sie gegeneinander abwägen sollten. 

Wie nutzen Sie eine Monitorhalterung an der Wand? 

Steht der Schreibtisch an einer Wand, bietet sich eine Wandmontage an. Prüfen Sie dafür die Beschaffenheit der Wand, da unterschiedliche Materialien wie Ziegel, Stein oder Beton unterschiedliche Dübel erfordern. Auch sollten Sie sich vergewissern, dass die Tragfähigkeit ausreicht, die aber für einen durchschnittlichen Monitor selten 10 kg übersteigt. 

Der größte Vorteil einer Wandhalterung ist, dass Sie mehr Platz auf der Arbeitsfläche für Ihre Tastatur, Maus, Unterlagen und vielleicht noch eine Kaffeetasse haben. Der Monitor schwebt geradezu in der Luft. Über den schwenk-, dreh- und neigbaren Haltearm stellen Sie ihn so ein, wie Sie ihn benötigen. Das gelingt häufig einfacher, wenn er fest an der Wand montiert ist. Störende Strom- oder Verbindungskabel führen Sie über das Kabelmanagementsystem, ohne die Tischfläche zu berühren. 

Ein Nachteil ist allerdings, dass Sie den Arbeitsplatz nur noch mit großem Aufwand sinnvoll verrücken, wenn Sie das Büro umgestalten oder die Sitzordnung ändern wollen. Wird das in Zukunft in Ihrem Büro nötig sein, sollten Sie auf eine Tischmontage zurückgreifen.  

Die flexible Monitorhalterung für den Tisch 

Viele Monitorhalterungen sind mit einer Tischklemme versehen, die Sie an der Tischkante einfach durch Schrauben befestigen. So wandert die Halterung einfach mit dem Schreibtisch mit und Sie stellen ihn ganz nach Ihren Vorstellungen auf. Der Platzverlust auf der Arbeitsfläche ist deutlich geringer als bei einem Schreibtischaufsatz. Zusätzlich bewegen Sie an der bohrlosen Befestigung den Arm der Monitorhalterung frei und finden immer die beste Ausrichtung für Ihren Bildschirm. Auch hier hilft Ihnen ein Kabelmanagementsystem, um den Platz auf der Arbeitsfläche optimal zu nutzen. 

Wir haben die markantesten Vor- und Nachteile beider Befestigungssysteme für Sie zusammengestellt: 

 
           

Wandhalterung 

       

Tischalterung 

       

statisch 

   

flexibel 

       

Schreibtisch an der Wand 

   

Schreibtisch freistehend 

       

platzsparend 

   

benötigt Platz auf dem Schreibtisch 

       

Schreibtisch kann nicht verrückt werden 

   

lässt sich mühelos umbauen 

 

Wie befestigen Sie Ihren Monitor an eine Monitorhalterung? 

Nicht jeder Monitor ist für jede Halterung ausgelegt. Daher achten Sie beim Kauf einer Monitorhalterung auf die passende Bilddiagonale. Zum anderen muss Sie der VESA-Norm Ihres Monitors entsprechen. Die Angabe finden Sie meistens auf dem Bildschirmgehäuse. Nur wenn die VESA-Norm übereinstimmt, entsprechen die Haltevorrichtungen des Greifarms Ihrem Gerät. 

Wie stelle ich meinen Monitor optimal mit der Monitorhalterung ein? 

Der Greifarm der Halterung ist äußerst beweglich. Sie neigen, schwenken und drehen mit ihm den Monitor so, wie Sie ihn gerade benötigen. Dadurch stellen Sie den Blickwinkel immer optimal auf den Bildschirm ein. Aber auch, beim Meeting mit Teammitglieder, ist er mit wenigen Handgriffen für alle Beteiligten auf eine optimale Position gebracht. Wenn Sie mit Pivot-Tabellen arbeiten, werden Sie die Funktion „Drehen“ schätzen und den Bildschirm im Handumdrehen horizontal ausrichten. 

Nutzen Sie zwei Monitore, empfehlen sich entweder zwei Monitorhalterungen oder eine Halterung mit zwei Greifarmen. Beide Befestigungsmöglichkeiten sind sehr gut für zwei Bildschirme geeignet, wobei zwei getrennte Halterungen etwas mehr Flexibilität bieten. 

Checkliste, bevor Sie eine Monitorhalterung kaufen 

Bei Monitorhalterungen habe Sie häufig die Qual der Wahl. Folgende Fragen sollten Sie sich vor einem Kauf stellen: 

  • Befindet sich der Arbeitsplatz an der Wand oder frei im Raum? 

  • Welcher VESA-Norm entspricht der Monitor? 

  • Wie groß ist der Monitor? 

  • Benötigt der Arbeitsplatz einen oder zwei Monitore? 

  • Wie hoch ist die Belastbarkeit der Monitorhalterung? 

Welche Alternativen zu Monitorhalterungen gibt es? 

Grundsätzlich sind ähnliche Halterungen wie ein TV-Ständer nicht für Monitore am Arbeitsplatz ausgelegt. Halterungen für TV-Monitore sind nicht so flexibel wie Monitorhalterungen und meistens nur in der Höhe einstellbar. Ihre Konstruktion ist für besonders schwere und große Bildschirme ab 32" konzipiert. Diese Fernsehhalterungen werden von einem großflächigen Standfuß gehalten. Mobilere TV-Ständer haben einen fahrbaren Unterbau mit Rollen, auf denen Sie den Bildschirm bequem in einem Konferenzraum oder für eine Präsentation positionieren. 

Für Präsentationen verwenden Sie darüber hinaus Beamer-Halterungen. Gerade, wenn die gängigen TV-Monitore zu klein sind, erreichen Sie mit einem Beamer deutlich größere Bilddiagonalen und bespielen selbst große Räume mit Ihren Präsentationen mühelos und sehr gut sichtbar. Beamer-Halterungen werden an der Decke angebracht, sodass keine Köpfe oder Gegenstände die Projektion stören. Alternativ finden Sie Halterungen für die Wand, an denen Sie den Beamer entsprechend hoch platzieren. 

Aber auch die Anwendungsmöglichkeiten einer Monitorhalterungen sind nicht nur auf einen Arbeitsplatz beschränkt. Sie können Sie als Werbefläche an Ihrem Food-Truck, für das Hausprogramm in einem Hotelzimmer oder als Info-Point in der Hotellobby verwenden. Überall, wo Sie über einen Bildschirm Ihre Kunde oder Gäste informieren wollen, lässt sich mit den zwei Halterungsmethoden eine passende Lösung finden!