Imkereibedarf

Entdecken sie unser vielfältiges produktsortiment
weitere Kategorien

1 - 7 von 7 Produkte

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Alles für den Imkereibedarf

Er ist flüssiges Gold, Ambrosia und ein Booster für ein gesundes Immunsystem – dem Honig wird vieles nachgesagt und das nicht ohne Grund. Kein Wunder, dass die Bienenhaltung unter Profis und Hobbyimkern gleichermaßen beliebt ist. Wer sich für die Bienenzucht und die Honigernte interessiert, findet in unserem Landwirtschaftsbedarf das wichtigste Handwerkszeug für den Imkereibedarf.

Das wichtigste Zubehör für die Imkerbedarf im Überblick

Neben einem gesunden Bienenvolk benötigen Imker eine passende Behausung für die Tiere. Die sogenannte Beute besteht aus leeren Kästen, in die Rahmen eingehängt werden. Die Kästen werden aus verschiedenen Materialien wie Holz oder Polystyrol (Styropor) gefertigt. In den eingehängten Rähmchen legt das Bienenvolk Waben für die Einlagerung von Futter und die Pflege der Brut an.
Die gängigsten Beuten im Bienenbedarf sind:

  1. Magazinbeute: Dieses modulare System besteht aus einem Boden, einzelnen aufeinandergestapelten Zargen und einem Deckel. Es ist beliebig erweiterbar. Die Brut- und Honigräume sind auf verschiedene Zargen aufgeteilt. Bei der Beobachtung und Kontrolle der Bienen werden diese Zargen voneinander abgehoben und einzeln überprüft.

  1. Lager- und Trogbeuten: Anders als bei der Magazinbeute befinden sich Brut- und Honigräume hier nebeneinander und werden mit Trennschieden abgeteilt. Dadurch ist die Pflege der Völker etwas rückenschonender, der Transport und die Erweiterung der Beute jedoch erschwert.

Es gibt zudem Mischformen, die die Vorteile der verschiedenen Beuten miteinander vereinen.

Für ruhiges Arbeiten an den Bienenkisten: der Smoker

Die regelmäßige Kontrolle der Bienenvölker ist ein wichtiger Bestandteil in der Imkerei. Jede Öffnung der sicheren Behausung ist für die Tiere jedoch eine mögliche Bedrohung, gegen die sie unter Umständen aggressiv vorgehen. Um Stiche durch die Bienen zu vermeiden, wird der Smoker eingesetzt. Die handliche Metalldose bestücken Sie mit Räuchergut wie Pellets, Kräutern, Tannenzapfen, Rinde oder Holzspänen. Einige Modelle verfügen über einen doppelten Boden, in dem die Räucherware separat glimmen kann. Der beim Glimmen entstehende Rauch wird zur Besänftigung der Tiere eingesetzt. Der Rauch simuliert dabei einen Waldbrand. Das Bienenvolk startet ein perfekt choreographiertes Evakuierungsprogramm: Die Bienen begeben sich in den Honigraum, um Ihre Vorräte zu sichern und für die Flucht beziehungsweise den Umzug in eine neue Behausung gewappnet zu sein. Der gefüllte Honigmagen macht die Bienen im Anschluss so träge, dass sie nicht mehr stechen.

Unbesorgte Arbeit mit Ihren Bienen dank Schutzausrüstung aus dem Imkereibedarf

Lassen sich die Bienen gar nicht beruhigen oder handelt es sich um ein aggressives Volk, finden Sie im Bienenzubehör Imkerhüte mit Schleier und breiter Abstandskrempe. Diese sorgt für die nötige Distanz zwischen den Bienen und Ihrem Gesicht und Nackenbereich. Über Gummischlaufen an den Seiten des Schleiers, die Sie unter Ihre Achseln ziehen, erhalten Sie einen bienendichten Abschluss. Imkerschleier gibt es auch in Kombination mit Imkerblusen. Die langärmligen Schutzanzüge sind aus atmungsaktiven Materialien wie Baumwolle gefertigt und vereinfachen die Arbeite mit den Bienenvölkern. Wer seine Hände vor Stichen und Honigresten schützen möchte, findet im Imkereibedarf zudem Handschuhe. Hier empfiehlt sich festes Material wie Leder, durch die die Bienen nicht hindurchstechen können.

Der Stockmeißel als Universal-Werkzeug in der Imkerei

Zum Imkerbedarf gehört für die regelmäßige Kontrolle der Bienenvölker ein Stockmeißel. Das vielseitige Werkzeug dient dazu, die einzelnen Magazine der Beuten voneinander zu lösen, denn bei längerer Benutzung verkitten die Bienen kleine Öffnungen in der Behausung mit Stopfwachs. Mit Hilfe der abgewinkelten Seite des Stockmeißels können Sie die Rähmchen in der Beute zudem vorsichtig anheben. Mit den scharfen Seiten schaben Sie mühelos Wachreste von Ihren Bienenkästen.

Der Bienenbesen zum sanften Abkehren der Tiere

Was früher der Gänseflügel war, ist heute der Bienenbesen. Mit ihm kehren Sie die Bienen bei Bedarf behutsam von der Wabe. Das ist genau dann nötig, wenn sich so viele Bienen auf der Wabe befinden, dass die Zellen unter ihnen verborgen bleiben und die Kontrolle oder die Honigernte behindern. Die Bienen, die trotz vorsichtigen Abschüttelns noch auf der Wabe bleiben, schieben Sie mit dem Abkehrbesen behutsam zu Seite. Wichtig bei der Wahl des richtigen Bienenbesens sind weiche Borsten, damit die Tiere bei der Berührung unversehrt bleiben.

Die Honigernte: Mit Honigschleuder und Sieb bestens ausgestattet

Die Honigernte zählt neben der Arbeit in der Natur zu den Höhepunkten der Bienenhaltung. Profis und Hobby-Imker können dank mobilen und einfach zu bedienenden Imkerzubehörs das wertvolle Naturprodukt ernten. Alles, was Sie für die schnelle und bequeme Ernte benötigen, sind Gefäße, eine Bienenschleuder und Siebe.

Die Bienenschleuder besteht aus einem großen Korpus mit Wabenkorb, in den Sie die Rahmen aus dem Honigraum einsetzen. Denken Sie daran, zuvor die mit Wachs verschlossenen Zellen zu öffnen. Nach dem Schließen der Schleuder versetzen Sie die den Korb per Handkurbel in Rotation. Die durch die schnelle Drehung entstehenden Fliehkräfte schleudern den Honig zuverlässig aus den Waben. Dieser sammelt sich am Grund der Schleuder. Über einen Ablasshahn fließt der Honig anschließend in den nächsten Behälter. Tipp: In den expondo Inspirationen erfahren Sie unter anderem, welcher Honigertrag pro Volk möglich ist. Sie finden dort aber auch viele weitere Infos zu landwirtschaftlichen Themen.

Um Verunreinigungen wie Wachsreste, Holzsplitter oder Teile toter Bienen aus dem Honig zu entfernen, empfehlen wir den Einsatz unserer hochwertigen Siebe. Dank doppelter Einsätze fangen Sie mit ihnen groben und feinen Schmutz in einem Arbeitsgang ab. Unsere Siebe verfügen über ausziehbare Seitenflügel, dank derer sie für verschiedene Behältergrößen verwendet werden können.

Die bei expondo erhältlichen Honigschleudern und Siebe sind aus kratzfesten und widerstandsfähigen Materialien gefertigt und verfügen über eine lange Lebensdauer. Zudem sind die Materialien lebensmittelecht und damit ideal für die Verarbeitung von Nahrungsmitteln geeignet. Ob für den Profi oder den Hobby-Imker, in unserem Produktsortiment finden Sie das passende Imkerzubehör zu günstigen Preisen.