Autor: Arthur Schmidt von Happe

Wie Sie Ihr Büro einrichten und Ihr Team motivieren

Schaffen Sie beim Büro Einrichten den optimalen Raum für Ihre Ideen und die Ideen Ihres Teams. Ein Büro ist mehr als nur ein Arbeitsplatz. Wenn Sie ein Büro einrichten, achten Sie darauf, dass Ihr Personal genügend Raum findet, um sich auszutauschen und um konzentriert zu arbeiten. Die Balance zwischen Kommunikation und Ruhe schafft ein optimales Arbeitsklima, das die Grundlage für Ihren Erfolg bildet. Dabei ist eine gemütliche Sitzecke genauso wichtig wie ein ergonomisch geformter Bürostuhl. Wenn Sie noch auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten sind, definieren Sie Ihre Anforderungen genau. Wieviel Kommunikation benötigt Ihr Geschäft oder sind mehrere kleine Räume, in denen konzentriert gearbeitet wird, näher dran an Ihren Anforderungen?

Beim Büro Einrichten kommt es auf die Arbeitsplatzgestaltung an

Ob Zimmerbüro oder Großraumbüro, die Arbeitsplatzgestaltung fängt immer mit dem Schreibtisch an. Am Arbeitsplatz verbringt Ihr Team die meiste Zeit des Tages. Er soll funktional, aber nicht ermüdend sein. Schaffen Sie nicht nur ein ansprechendes Umfeld mit Pflanzen und viel Licht, das lebendig wirkt, sondern auch einen Ort, an dem sich Ihre Angestellten wohl fühlen und voll auf ihre Arbeit konzentrieren.

Für das Wohlbefinden spielen ergonomische Gesichtspunkte bei der Büroeinrichtung eine zentrale Rolle. Wieviel Platz benötigt Ihr Team für Monitore, Rechner, Ablagen und andere Utensilien, die es täglich benötigt? Bieten Sie genügend Raum, an dem sich Ihr Personal entfaltet. Nicht nur die Größe des Schreibtisches ist wichtig, sondern auch, ob er in der Höhe verstellt werden kann. Sorgen Sie für einen bequemen Bürostuhl mit einer verstellbaren Rückenlehne und einer Stütze für die unteren Wirbel. Ein Bürotag kann lang werden und Verspannungen fördern weder das Wohlbefinden noch die Produktivität Ihrer Angestellten. Auch sollte der Stuhl flexibel sein, sodass sich Ihre Teammitglieder auf ihm drehen oder auch mal die Position wechseln. Eine optimale Sitzposition, sei es bei der Arbeit am Monitor oder im Gespräch mit dem Kollegium sorgt für höchste Motivation am Arbeitsplatz.

Aber auch für die Organisation am Arbeitsplatz sind zahlreiche Details von Bedeutung, die die Produktivität steigern können. Aussparungen für Kabel bei einem Monitorarbeitsplatz sind unerlässlich, um einen geordneten Eindruck auf dem Schreibtisch zu schaffen. Mit Erhöhungen für die Monitore oder Monitorhalterungen fördern Sie eine ergonomische Haltung bei Ihren Angestellten. In einem Rollcontainer bringt Ihr Personal Unterlagen wie private Dinge diskret unter und der Schreibtisch wird nicht zur Ablagefläche.

Büro einrichten für konzentriertes Arbeiten – das Zimmerbüro

Je mehr Angestellte sich in einem Büro befinden, desto schwerer fällt es Ihnen, sich auf Ihre Aufgaben zu konzentrieren. Aber allein möchte auch niemand sitzen. Bilden Sie kleine Teams, die ähnliche Aufgaben zu bewältigen haben. Ob zwei oder vier Personen hängt letztlich von der Raumgröße ab. Achten Sie bei der Büroauswahl darauf, dass die Räume gut zu lüften sind, da sauerstoffarme Luft schnell ermüdet. Wenn keine großen Fenster vorhanden sind, sorgen Sie für einen angenehme, möglichst indirekte Beleuchtung. Gerade im Winter wird es schnell dunkel und zu dunkle Räume strapazieren die Augen.

Auch wenn in einem digitalen Unternehmen Aktenordner der Vergangenheit angehören, sorgen Sie dennoch für Ablageflächen, um persönliche wie geschäftliche Dinge abzulegen. Kleine Möbel strukturieren einen Raum und geben ihm ein Gesicht. Eine Garderobe ist dafür genauso sinnvoll, wie Regale, eine Pinnwand sowie kleine Schränke oder Spinde. Aber auch zusätzliche Sitzgelegenheiten, wenn Teammitglieder kurz vorbeischauen, sorgen für eine entspannte wie abwechslungsreiche Arbeitsatmosphäre.

Damit Kommunikation inspiriert – das Großraumbüro einrichten

Sie wollen den Austausch zwischen einzelnen Abteilungen fördern oder flexibel auf Ihre Auftragslage reagieren? Ein Großraumbüro nutzen Sie flexibel und anregend, wenn Sie es gut strukturiert als gemeinsames Büro einrichten. Schaffen Sie durch die Anordnung der Arbeitsplätze sinnvolle Teams für jene Angestellte, die auf einen schnellen Austausch angewiesen sind. Aber auch in einem großen Büroraum sollte jedes Teammitglied genügend Platz haben. Auch Plätze für eine Sitzecke sollten eingeplant sein, um sich für eine kurze Pause zurückzuziehen.

Gelebte Lebendigkeit sorgt aber auch für eine gehobene Geräuschkulisse. Nutzen Sie zum Büro einrichten Ideen wie Regale oder auch Stellwände als Raumteiler, die für Whiteboards genutzt werden. Strukturieren Sie nicht nur den Raum, sondern reduzieren Sie auch den Lärm, der entsteht, wenn sich viele Angestellte miteinander unterhalten. Aber auch Schreibtischtrennwände sorgen für eine höhere Konzentration und weniger Ablenkung am Arbeitsplatz. Gestaltungselemente zum Büro Einrichten wie ein Sofa sind darüber hinaus kleine Ruhepole, die wie eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung für etwas Entspannung und mehr Wohlbefinden bei Ihrem Personal sorgen.

Wenn Sie ein Großraumbüro einrichten, nutzen Sie auch den Raum für Präsentationen auf einer Leinwand oder für spontane Besprechungen. Richten Sie die einzelnen Arbeitsgruppen entsprechend aus und stellen Sie Stehtische auf, an denen bei flexiblen Veranstaltungen Ihre Teammitglieder oder Gäste bequem teilnehmen. Aber auch kompakte Laptoptische sind für temporäre Meetings eine gute Büro Einrichtungsidee, die einen Standortwechsel ermöglichen.

Ob Sitzecke oder Lounge – schaffen Sie beim Büro Einrichten informelle Treffpunkte

Das Büro ist nicht nur Arbeitsraum, auch ein privater Austausch fördert den Zusammenhalt im Team und sorgt für das Engagement, dass Sie von Ihren Angestellten erwarten. Welche Kaffeemaschine Sie fürs Büro auch anschaffen, bei einem heißen Getränk lassen sich viele Dinge einfacher besprechen. Bilden Sie kleine Sitzgruppen in Ihrer Lounge, an denen Ihr Team diskutiert, lacht oder auch isst. Auch hier ist die richtige Mischung aus Gemütlichkeit und Funktionalität entscheidend. Bieten Sie unterschiedliche Begegnungsorte wie Polstersessel, Stehtische oder einen praktischen Tisch mit Stühlen in der Nähe der Büroküche an. Gerade bei mehreren Zimmerbüros sind entsprechende Meeting Points unerlässlich.

Wie richten Sie Ihr Büro gemütlich ein?

Ihre Angestellten werden viel Zeit in Ihren Büroräumen verbringen, das sollen sie gerne tun. Sorgen Sie für eine angenehme Farbgestaltung, die nicht zu verspielt oder aufdringlich ist. Dabei gilt gerade für gemütliche Räume häufig weniger ist mehr. In einem Arbeitsumfeld ist ein Corporate Design sicher wichtig, aber setzen Sie es zurückhaltend ein. Sorgen Sie für Abwechslung mit Bildern oder Plakaten, die Ihr Personal inspirieren. Aber auch Pflanzen wirken sich positiv beim Büro Einrichten auf die Arbeitsatmosphäre aus und sorgen nebenbei für ein angenehmes Raumklima.

Stellen Sie die Räume nicht voll, sodass sich Ihr Team überall frei bewegen kann. Sorgen Sie ruhig für längere Wege zum Kopierer, Drucker oder auch zu den Aufenthaltsräumen. Bewegung ist besonders bei Monitorarbeitsplätze eine willkommene Abwechslung. Gerne werden auch Fitness- oder Ruheräume angenommen. Ob Geräte für ein Workout am Feierabend oder Yogamatten  ̶  je nach Platz und Teamzusammenstellung sorgen Fitnessangebote für einen Ausgleich bei sonst bewegungsarmen Tätigkeiten.

Richten Sie im Büro einen Meetingraum ein

In Zeiten des Homeoffice ist das Büro nicht nur Arbeitsplatz, sondern auch ein Ort der Begegnung. Sie wollen ein neues Projekt vorstellen oder interne Arbeitsabläufe besprechen, um diese zu optimieren? Dann schaffen Sie mit einem Meetingraum einen optimalen Platz, um konzentriert neue Herausforderungen anzugehen.

Sorgen Sie für bequeme Stühle an einem großen Tisch, an dem alle Beteiligten sich direkt austauschen und genügend Platz für Notizen oder eine Tasse Tee bzw. Kaffee haben. Die Gestaltung der Wände sollte nicht ablenken, sondern anregend sein. Zertifikate und Urkunden sind vielleicht repräsentativ, aber ein einprägsames Bild erhöht eher die Konzentration.

Für einen reibungslosen Ablauf ist die technische Einrichtung mit einer schnellen Internetverbindung, einem hellen Beamer und einer gut sichtbaren Projektionsfläche von entscheidender Bedeutung. Denken Sie daran, dass der Raum bei einer Präsentation abgedunkelt werden muss. Auch hier gilt, dass die Sitzordnung für alle Teilnehmenden eine gleichgute Sicht auf die Projektionsfläche und die vortragende Person ermöglicht.

Was kostet es, ein Büro einzurichten?

Natürlich sind die Kosten für eine Büroeinrichtung eine nicht zu unterschätzende Investition, die sich rechnen soll. Dabei sind nach oben kaum Grenzen gesetzt. Doch mit ein wenig Planung, ist gerade eine angenehm gestaltete Arbeitsumgebung eine Investition, die sich auf Dauer zurückzahlt.

Das größte Plus einer gelungenen Inneneinrichtung sind zufriedene und motivierte Angestellte, die gerne an dem Erfolg Ihres Unternehmens arbeiten. Eine inspirierende Arbeitsatmosphäre mit einer ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung bindet hochqualifizierte Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, die Ihr Talent gerne in die tägliche Arbeit einbringen. Deshalb legen Sie den Fokus bei Ihren Ideen, um ein Büro einzurichten, auf die Anforderungen Ihres Teams. Benötigen Sie konzentrierte Oasen, wie in einem Zimmerbüro, oder ist der Austausch zwischen den Teammitgliedern und den einzelnen Abteilungen zentral, um die geschäftlichen Ziele zu erreichen?

Beziehen Sie Ihr Personal bei der Gestaltung Ihrer Räume ein. Auch dadurch schaffen Sie eine höhere Identifikation mit dem Unternehmen, und gehen auf die Bedürfnisse Ihrer Angestellten individuell ein. Dabei können die Vorstellungen sehr unterschiedlich sein. Ob die Anschaffung eines Stehtisches oder mehrerer luftreinigender Pflanzen die richtigen Investitionen sind, erfahren Sie nur von Ihrem Team. Grundsätzliche Standards wie ergonomische Bürostühle, eine technisch einwandfreie Ausstattung oder helle, gut belüftete Räume sind dabei immer gut angelegtes Geld.