Latzugtürme

expondo.de/kraftstationen/">Kraftstationen eines der wichtigsten Geräte, denn der Sportler kann mit dem Turm hervorragend seine gesamte Rumpfmuskulatur trainieren. Für einen ausgewogenen Muskelaufbau ist es wichtig, dass der Sportler beim Training mit allen Muskelgruppen des Körpers arbeitet. Die Arbeit an einem Latzug deckt bereits alle Bereiche des Rumpfs hervorragend ab und das Training mit diesen Geräten erweist sich als besonders effektiv. Der Latzugturm darf daher in keinem Fitnessraum fehlen.

Die Latzugmaschine für den ausgewogenen Workout

Der Latzugturm bietet unglaublich viele Übungsmöglichkeiten und daher ist es mit einer derartigen Fitness Station möglich, eine Vielzahl an unterschiedlichen Muskelgruppen zu trainieren. Grundsätzlich zieht der Sportler bei den Übungen an einem Latzuggerät an den Seilen, welche einen frei wählbaren Widerstand bieten. Je höher der Widerstand, desto mehr Kraft muss der Sportler beim Seilziehen aufbringen und desto effektiver ist natürlich auch das Krafttraining. Die Seile vom Latzugturm laufen über mehrere Rollen und enden an Gewichten im hinteren Teil vom Turm. Durch das Ziehen hebt der Sportler automatisch die Gewichte vom Boden ab. Je mehr Gewichte der Sportler hierbei auflegt, desto größer ist auch der Zugwiderstand am Latzugturm. Während des Trainings sitzt oder liegt der Sportler auf der Bank seines Turms und kann hierbei die unterschiedlichsten Übungen durchführen. Die Latzugstation erweist sich generell in Bezug auf die Übungsvielfalt als besonders flexibel. Aus diesem Grund ist der Latzugturm seit vielen Jahren eines der wichtigsten Geräte in professionellen Fitnessstudios und in privaten Trainingsräumen.

Die Vorteile eines Latzugtrumes:

eine Vielzahl an unterschiedlichen Übungen sind möglich der Zugwiderstand ist durch das Zulegen von Gewichten flexibel einstellbar die Geräte ermöglichen einen ausgewogenen Workout

Ein weiterer klare Vorteil von einem Latzugturm zeigt sich in der schmalen Bauweise dieser Geräte. Der Sportler kann seinen Turm daher problemlos auch in einem kleinen Raum unterbringen, ohne dass das Gerät allzu viel Platz in Anspruch nimmt.

Einen Latzug kaufen und trainieren wie die namenhaften Profis

Profisportler wissen den Latzugturm aufgrund der breit gefächerten Übungsvielfalt dieser Geräte wahrlich zu schätzen. Nahezu alle namenhaften Profis setzen diese Türme für das regelmäßige Kraft- und Ausdauertraining ein. Die modernen Türme bieten eine besonders hohe Belastbarkeit. Selbst einfache Modelle weisen eine maximale Belastbarkeit von bis zu 120 kg auf. Somit können an einem derartigen Latzugturm auch ohne Probleme schwergewichtige Sportler trainieren. Den Seilzug kann der Sportler sowohl von oben als auch von unten ziehen, wofür die Türme mehrere Umlenkrollen anbieten. Aus dieser Technik resultiert die hohe Flexibilität von einem Latzugturm in Hinblick auf die Übungen. Die Sitz- und Liegebank von einem Latzugturm weist eine komfortable Polsterung auf. Diese Polsterungen beziehen die Hersteller grundsätzlich mit einem wasserabweisenden Material, wodurch auch dauerhaft für die Hygiene gesorgt ist.

Die Sitzhöhe kann der Sportler an seinem Latzugturm individuell und entsprechend seiner Körpergröße einstellen. Viele Geräte bieten hierfür mehrere Stufen an. Um an den Seilen einen idealen Grip zu gewährleisten, statten die Hersteller ihre modernen Geräte mit ergonomisch geformten Griffen aus. Somit ist ein Abrutschen von den Griffen nahezu unmöglich. Das Gestänge von einem Latzugturm besteht aus hochwertigem Stahl und daher sind diese Geräte besonders robust und langlebig. Der Zusammenbau von einem Latzugturm ist überaus einfach und gelingt auch garantiert einem Laien.

Der Latzugturm ist unter den Fenster schließen

Latzugtürme

Der Latzugturm ist unter den Kraftstationen eines der wichtigsten Geräte, denn der Sportler kann mit dem Turm hervorragend seine gesamte Rumpfmuskulatur trainieren. Für einen ausgewogenen Muskelaufbau ist es wichtig, dass der Sportler beim Training mit allen Muskelgruppen des Körpers arbeitet. Die Arbeit an einem Latzug deckt bereits alle Bereiche des Rumpfs hervorragend ab und das Training mit diesen Geräten erweist sich als besonders effektiv. Der Latzugturm darf daher in keinem Fitnessraum fehlen.

Die Latzugmaschine für den ausgewogenen Workout

Der Latzugturm bietet unglaublich viele Übungsmöglichkeiten und daher ist es mit einer derartigen Fitness Station möglich, eine Vielzahl an unterschiedlichen Muskelgruppen zu trainieren. Grundsätzlich zieht der Sportler bei den Übungen an einem Latzuggerät an den Seilen, welche einen frei wählbaren Widerstand bieten. Je höher der Widerstand, desto mehr Kraft muss der Sportler beim Seilziehen aufbringen und desto effektiver ist natürlich auch das Krafttraining. Die Seile vom Latzugturm laufen über mehrere Rollen und enden an Gewichten im hinteren Teil vom Turm. Durch das Ziehen hebt der Sportler automatisch die Gewichte vom Boden ab. Je mehr Gewichte der Sportler hierbei auflegt, desto größer ist auch der Zugwiderstand am Latzugturm. Während des Trainings sitzt oder liegt der Sportler auf der Bank seines Turms und kann hierbei die unterschiedlichsten Übungen durchführen. Die Latzugstation erweist sich generell in Bezug auf die Übungsvielfalt als besonders flexibel. Aus diesem Grund ist der Latzugturm seit vielen Jahren eines der wichtigsten Geräte in professionellen Fitnessstudios und in privaten Trainingsräumen.

Die Vorteile eines Latzugtrumes:

  • eine Vielzahl an unterschiedlichen Übungen sind möglich
  • der Zugwiderstand ist durch das Zulegen von Gewichten flexibel einstellbar
  • die Geräte ermöglichen einen ausgewogenen Workout

Ein weiterer klare Vorteil von einem Latzugturm zeigt sich in der schmalen Bauweise dieser Geräte. Der Sportler kann seinen Turm daher problemlos auch in einem kleinen Raum unterbringen, ohne dass das Gerät allzu viel Platz in Anspruch nimmt.

Einen Latzug kaufen und trainieren wie die namenhaften Profis

Profisportler wissen den Latzugturm aufgrund der breit gefächerten Übungsvielfalt dieser Geräte wahrlich zu schätzen. Nahezu alle namenhaften Profis setzen diese Türme für das regelmäßige Kraft- und Ausdauertraining ein. Die modernen Türme bieten eine besonders hohe Belastbarkeit. Selbst einfache Modelle weisen eine maximale Belastbarkeit von bis zu 120 kg auf. Somit können an einem derartigen Latzugturm auch ohne Probleme schwergewichtige Sportler trainieren. Den Seilzug kann der Sportler sowohl von oben als auch von unten ziehen, wofür die Türme mehrere Umlenkrollen anbieten. Aus dieser Technik resultiert die hohe Flexibilität von einem Latzugturm in Hinblick auf die Übungen. Die Sitz- und Liegebank von einem Latzugturm weist eine komfortable Polsterung auf. Diese Polsterungen beziehen die Hersteller grundsätzlich mit einem wasserabweisenden Material, wodurch auch dauerhaft für die Hygiene gesorgt ist.

Die Sitzhöhe kann der Sportler an seinem Latzugturm individuell und entsprechend seiner Körpergröße einstellen. Viele Geräte bieten hierfür mehrere Stufen an. Um an den Seilen einen idealen Grip zu gewährleisten, statten die Hersteller ihre modernen Geräte mit ergonomisch geformten Griffen aus. Somit ist ein Abrutschen von den Griffen nahezu unmöglich. Das Gestänge von einem Latzugturm besteht aus hochwertigem Stahl und daher sind diese Geräte besonders robust und langlebig. Der Zusammenbau von einem Latzugturm ist überaus einfach und gelingt auch garantiert einem Laien.