Viele Laboreinrichtungen und Elektrowerkstätten benötigen ein spezielles Netzgerät, um externe Geräte mit Strom zu versorgen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Netzgeräte

Die modernen Netzgeräte, welche für diesen Zweck vorgesehen sind, bieten eine besonders hohe Flexibilität in Bezug auf die Einstellung der Stromstärke und der Spannung und eignen sich daher für die Stromversorgung der unterschiedlichsten Elektrogeräte. In dieser Kategorie aus dem Bereich Industriebedarf finden Laboreinrichtungen und industrielle Betriebe garantiert das ideale Gerät in einer professionellen Qualität.

Ein Netzteil für den professionellen Betrieb

Ein spezielles Netzgerät kommt in den unterschiedlichsten Betrieben und in vielen Laboreinrichtungen zum Einsatz. Sei es in industriellen Einrichtungen aus dem Bereich der Telekommunikation, der Messtechnik, der Elektrotechnik, in Reparaturwerkstätten oder in der Forschung und Entwicklung von elektronischen Geräten. Ein hochwertiges Netzgerät ist in allen diesen Bereichen und in vielen weiteren Betrieben unersetzlich. Das Netzgerät dient grundlegend als Trafo und versorgt verschiedene Elektrogeräte mit Strom. Hierbei können die Betriebe die Stromspannung und die Stromstärke jederzeit dem angeschlossenen Gerät anpassen. Diese Einstellungen können die Angestellten bequem über das Bedienfeld vom Netzgerät vornehmen. Die getätigten Einstellungen können die Elektrotechniker bequem vom Display des Netzgeräts ablesen. Die meisten Geräte verfügen über ein gut einsehbares LED-Display, wodurch die Daten bezüglich der aktuellen Einstellungen auch in einer dunklen Umgebung gut ersichtlich sind. Ein modernes Labornetzgerät arbeitet mit einer ausgesprochen hohen Präzision, was für Laboreinrichtungen, Forschungseinrichtungen und für Elektrowerkstätten besonders wichtig ist. Die Stromstärke und die Stromspannung entsprechen generell immer exakt den jeweiligen Einstellungen.

Die Vorteile von Netzgeräten:

individuelle Einstellungen der Stromstärke und der Stromspannung sind möglich die Geräte arbeiten mit einer besonders hohen Präzision und sind immer zuverlässig ein gut einsehbares LED-Display stellt die aktuellen Einstellungen übersichtlich dar

Die Einstellungen bezüglich der Stromstärke und der Spannung können die Angestellten bei den meisten Geräten bequem über digitale Knöpfe und Drehreglern vornehmen. Hierbei besteht zudem die Möglichkeit, besonders präzise Feineinstellungen am Netzgerät durchzuführen.

Ein Labornetzteil ist langlebig und widerstandsfähig

Die Hersteller schützen die empfindliche Elektronik von einem Netzgerät mit einem robusten Gehäuse aus Stahlblech. Hierdurch erhält das Netzgerät eine besonders hohe Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit. Die Elektronik der Geräte entspricht dem aktuellen Stand der Technik, woraus die hohe Präzision und die hohe Zuverlässigkeit der Geräte resultiert. Durch das Zusammenspiel aus hochwertiger Elektronik und robustem Gehäuse ist jedes Netzgerät in dieser Kategorie für den professionellen Einsatz prädestiniert. Um eine ideale Standfestigkeit der Geräte zu gewährleisten, statten die Hersteller jedes Netzgerät mit rutschfesten Gummifüßen aus. Somit ist der sichere Stand der Geräte auf jedem Untergrund immer gewährleistet. Durch die kompakte Bauform der Netzgeräte sind diese ideale auch für den mobilen Einsatz geeignet. Der Handwerker oder Forscher kann sein Netzgerät jederzeit problemlos zum nächsten Einsatzort transportieren.

In Bezug auf die Sicherheit bietet ein zeitgemäßes Netzgerät alle wichtigen Sicherheitstechnologien. Hieraus resultiert ein besonders hoher Sicherheitsstandard, welcher für den professionellen Betrieb von einem Netzgerät absolut unerlässlich ist. Die Geräte bieten standardmäßig einen Überspannungsschutz, Überstromschutz und einen Überhitzungsschutz. Der Überhitzungsschutz arbeitet mit einem integrierten Ventilator, welcher sich automatisch aktiviert, sobald das Gerät eine bestimmte Temperatur erreicht hat. Wie ein Datenlogger und viele weitere Geräte gehört das Netzgerät bereits seit vielen Jahren zur Standardausstattung in vielen professionellen Einrichtungen.

Viele Laboreinrichtungen und Elektrowerkstätten benötigen ein spezielles Netzgerät, um externe Geräte mit Strom zu versorgen.

Fenster schließen
Netzgeräte

Viele Laboreinrichtungen und Elektrowerkstätten benötigen ein spezielles Netzgerät, um externe Geräte mit Strom zu versorgen. Die modernen Netzgeräte, welche für diesen Zweck vorgesehen sind, bieten eine besonders hohe Flexibilität in Bezug auf die Einstellung der Stromstärke und der Spannung und eignen sich daher für die Stromversorgung der unterschiedlichsten Elektrogeräte. In dieser Kategorie aus dem Bereich Industriebedarf finden Laboreinrichtungen und industrielle Betriebe garantiert das ideale Gerät in einer professionellen Qualität.

Ein Netzteil für den professionellen Betrieb

Ein spezielles Netzgerät kommt in den unterschiedlichsten Betrieben und in vielen Laboreinrichtungen zum Einsatz. Sei es in industriellen Einrichtungen aus dem Bereich der Telekommunikation, der Messtechnik, der Elektrotechnik, in Reparaturwerkstätten oder in der Forschung und Entwicklung von elektronischen Geräten. Ein hochwertiges Netzgerät ist in allen diesen Bereichen und in vielen weiteren Betrieben unersetzlich. Das Netzgerät dient grundlegend als Trafo und versorgt verschiedene Elektrogeräte mit Strom. Hierbei können die Betriebe die Stromspannung und die Stromstärke jederzeit dem angeschlossenen Gerät anpassen. Diese Einstellungen können die Angestellten bequem über das Bedienfeld vom Netzgerät vornehmen. Die getätigten Einstellungen können die Elektrotechniker bequem vom Display des Netzgeräts ablesen. Die meisten Geräte verfügen über ein gut einsehbares LED-Display, wodurch die Daten bezüglich der aktuellen Einstellungen auch in einer dunklen Umgebung gut ersichtlich sind. Ein modernes Labornetzgerät arbeitet mit einer ausgesprochen hohen Präzision, was für Laboreinrichtungen, Forschungseinrichtungen und für Elektrowerkstätten besonders wichtig ist. Die Stromstärke und die Stromspannung entsprechen generell immer exakt den jeweiligen Einstellungen.

Die Vorteile von Netzgeräten:

  • individuelle Einstellungen der Stromstärke und der Stromspannung sind möglich
  • die Geräte arbeiten mit einer besonders hohen Präzision und sind immer zuverlässig
  • ein gut einsehbares LED-Display stellt die aktuellen Einstellungen übersichtlich dar

Die Einstellungen bezüglich der Stromstärke und der Spannung können die Angestellten bei den meisten Geräten bequem über digitale Knöpfe und Drehreglern vornehmen. Hierbei besteht zudem die Möglichkeit, besonders präzise Feineinstellungen am Netzgerät durchzuführen.

Ein Labornetzteil ist langlebig und widerstandsfähig

Die Hersteller schützen die empfindliche Elektronik von einem Netzgerät mit einem robusten Gehäuse aus Stahlblech. Hierdurch erhält das Netzgerät eine besonders hohe Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit. Die Elektronik der Geräte entspricht dem aktuellen Stand der Technik, woraus die hohe Präzision und die hohe Zuverlässigkeit der Geräte resultiert. Durch das Zusammenspiel aus hochwertiger Elektronik und robustem Gehäuse ist jedes Netzgerät in dieser Kategorie für den professionellen Einsatz prädestiniert. Um eine ideale Standfestigkeit der Geräte zu gewährleisten, statten die Hersteller jedes Netzgerät mit rutschfesten Gummifüßen aus. Somit ist der sichere Stand der Geräte auf jedem Untergrund immer gewährleistet. Durch die kompakte Bauform der Netzgeräte sind diese ideale auch für den mobilen Einsatz geeignet. Der Handwerker oder Forscher kann sein Netzgerät jederzeit problemlos zum nächsten Einsatzort transportieren.

In Bezug auf die Sicherheit bietet ein zeitgemäßes Netzgerät alle wichtigen Sicherheitstechnologien. Hieraus resultiert ein besonders hoher Sicherheitsstandard, welcher für den professionellen Betrieb von einem Netzgerät absolut unerlässlich ist. Die Geräte bieten standardmäßig einen Überspannungsschutz, Überstromschutz und einen Überhitzungsschutz. Der Überhitzungsschutz arbeitet mit einem integrierten Ventilator, welcher sich automatisch aktiviert, sobald das Gerät eine bestimmte Temperatur erreicht hat. Wie ein Datenlogger und viele weitere Geräte gehört das Netzgerät bereits seit vielen Jahren zur Standardausstattung in vielen professionellen Einrichtungen.