So kaufen Sie den richtigen Elektroheizer

Teilen

Das Frühjahr und der Spätherbst sind Jahreszeiten, in denen uns oft kalt wird. Daher lohnt es sich, eine zusätzliche Wärmequelle vor Beginn oder nach dem Ende der Heizperiode nicht nur für Ihr Zuhause, sondern auch für Ihr Unternehmen zu besorgen. Wir beraten Sie gerne, welchen Elektroheizer Sie wählen sollten, um warm zu bleiben und gleichzeitig kein Vermögen für Strom auszugeben.

eine elektrische Heizung

Teilen

Das Frühjahr und der Spätherbst sind Jahreszeiten, in denen uns oft kalt wird. Daher lohnt es sich, eine zusätzliche Wärmequelle vor Beginn oder nach dem Ende der Heizperiode nicht nur für Ihr Zuhause, sondern auch für Ihr Unternehmen zu besorgen. Wir beraten Sie gerne, welchen Elektroheizer Sie wählen sollten, um warm zu bleiben und gleichzeitig kein Vermögen für Strom auszugeben.

Elektroheizer und Wärmeübertragungssysteme

Die Aufheizgeschwindigkeit hängt eng mit der Art der Wärmeabfuhr von einzelnen Heizgeräten ab. Die Wärmeübertragung stellt einen wichtigen mit den Betriebskosten verbundenen Faktor dar. Im Folgenden stellen wir die häufigsten Arten von Elektroheizern vor.

Was für Elektroheizer gibt es eigentlich? Heizgeräte im Überblick

Elektroheizer können je nach Methode der Wärmeabgabe wie folgt unterteilt werden:

Die erste Geräteart basiert auf Konvektionsströmung, also aufsteigender warmer Luft. Durch die Luftzirkulation verteilt sich die erwärmte Luft im ganzen Raum. Allergikern werden solche Geräte jedoch nicht empfohlen, da die zirkulierende Luft voller Staub, Pollen etc. sein kann. Denjenigen, die Wert auf hohen thermischen Komfort legen, reichen sie manchmal nicht aus. Im Vergleich zu anderen Geräten stellen die Heizgeräte, die auf dieser Heiztechnik basieren, die billigste und beliebteste Lösung dar.

Es lohnt sich, in einen Ozongenerator zu investieren, wenn Sie luftgetragene Mikroben aufgrund von Allergien oder Atemwegserkrankungen vermeiden möchten. Es stellt ein Gerät dar, das die Luftqualität erheblich verbessert.

Heizstrahler geben Hitzewellen ab (vergleichbar mit Sonnenlicht). Im Falle solcher Geräte breitet sich keine warme Luft im Inneren aus, da die Strahlung geradlinig emittiert wird. Dadurch ist der Unterschied zwischen der Lufttemperatur in Bodennähe und unter der Decke minimal, was eine großartige Lösung für hohe Räume darstellt. Heizstrahler sind jedoch viel teurer als Konvektorheizgeräte.

Jederzeit steht Ihnen die Wahl zur Verfügung, in einen Strahlungsheizkörper zu investieren. Die letzte Geräteart kombiniert die Eigenschaften von Heizstrahlern und Konvektor-Heizgeräten. Solche Geräte zeichnen sich durch eine hohe Heizeffizienz aus. Außerdem reagieren sie ganz schnell auf Raumtemperaturänderungen. Aufgrund des thermischen Komforts, den solche Geräte anbieten, werden sie oft mit klassischen Zentralheizungsanlagen verglichen. Strahlungsheizkörper stellen aufgrund ihres hohen Preises die schlechteste Wahl dar.

Welcher Konvektorheizgerät eignet sich am besten?

Wie bereits erwähnt, stellen Konvektorheizgeräte die beliebteste Heizquelle dar. Daher lohnt es sich, genau zu überlegen, welches Modell am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Es ist immer sinnvoll, ein Modell zu wählen, das einen relativ hohen Leistungswert bietet. Vor allem, wenn Sie Ihr ganze Zuhause elektronisch beheizen möchten. Es sorgt für eine optimale Heizleistung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Leistungswert der Richtige für Sie wäre, kann ein Modell mit einstellbarer Leistungsstufen eine gute Lösung sein.

Badheizkörper stellen einen Sonderfall dar. Wenn Sie sich also entscheiden, Ihr Badezimmer auf diese Weise zu beheizen, müssen Sie unbedingt auf die Korrosionsbeständigkeit des Gehäuses achten. Eignungsnachweise über die Bedingungen bei hoher Luftfeuchtigkeit sollten vom Hersteller bereitgestellt werden.

So wählen Sie den richtigen Heizstrahler

Heizstrahler sind zwar teurer als Konvektorheizgeräte, können jedoch auf lange Sicht wirtschaftlicher sein. Sie erzeugen keine Wärmeverluste und stellen eine hervorragende, zusätzliche Wärmequelle dar. Nach dem Einschalten heizen sie sich sehr schnell auf die maximale Temperatur auf.

Heizstrahler bestehen in verschiedenen Varianten, damit sie an einzelne Räume angepasst werden können. Bei der Auswahl müssen Sie die Flächengröße des Innenraums überprüfen, in dem sich der Heizkörper befinden soll.

Eigenschaften von Elektroheizgeräten

Wenn Sie nach Informationen suchen, welche Elektroheizgeräte für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet sind, werden Sie sicherlich auf viele verschiedene Modelle stoßen. Sie unterscheiden sich in Parametern, Wärmeabgabemethoden und Strukturen. Dies liegt daran, dass Elektroheizgeräte eine sehr große Gerätegruppe darstellen. Ihr gemeinsames Merkmal ist, dass sie an eine Stromquelle angeschlossen werden müssen.

Anwendungszwecke von Heizgeräten

Die Aufteilung der Heizungen wird häufig aufgrund verschiedener technischer Aspekte verwendet, z. B. Wärmeübertragungsmethode, Fertigungsmaterial, Art des Anschlusses, Montageort usw. Die Aufteilung nach Verwendungszweck ergibt hier keinen Sinn, da die Heizgeräte überall dort eingesetzt werden können, wo sie benötigt werden. Sie können nach folgenden Kategorien unterteilt werden:

Die Hauptwärmequellen müssen in der Planungsphase des Gebäudes festgelegt werden. Zusätzliche Wärmequellen sind mit größerer Anwendungsflexibilität verbunden, sie können fast immer nachgekauft oder ersetzt werden. Allerdings sollte auch die Entscheidung über den Kauf einer zusätzlichen Wärmequelle im Voraus sorgfältig überlegt werden.

Welches Elektroheizgerät für Ihr Unternehmen?

Sowohl der private als auch der professionelle Gebrauch hängen von den individuellen Bedürfnissen ab. Überlegen Sie sich unbedingt, ob das Heizgerät nur vorübergehend oder regelmäßig verwendet wird. Jedes Heizgerät muss an die Flächengröße angepasst werden. Schließlich werden für große Werkstätten und kleine Büros zwei unterschiedliche Gerätearten benötigt. Sobald Sie Ihre Anforderungen im Allgemeinen kennen, können Sie mit der Suche nach einem bestimmten Modell beginnen. Wenn Sie davon träumen, Ihr eigenes Unternehmen zu gründen, lesen Sie unbedingt unseren nächsten Artikel: so können Sie Ihre eigene Reinigungsfirma gründen.

Welches Heizgerät eignet sich am besten für die Welt der Gastronomie?

Die Gastronomie stellt eine ziemlich spezielle Branche dar, in der sowohl interne als auch externe Heizquelle verwendet werden. Im letzteren Fall werden sie besonders in Biergärten oder bei Restaurants mit Terrassen beliebt. An kälteren Tagen sorgen sie für eine warme, gemütliche Atmosphäre. Zu diesem Zweck werden am häufigsten Heizstrahler verwendet. Dank ihrer Form und hohen Beweglichkeit können sie beispielsweise unter Regenschirmen montiert werden.

Welches Heizgerät eignet sich am besten bei Foodtrucks?

Bei Foodtrucks werden zusätzliche Heizquellen oft bei frostigem Wetter sehr benötigt. Reisemobilisten empfehlen häufig, den Innenraum von Fahrzeugen ähnlicher Abmessungen mit Ölheizungen oder Elektroheizkörpern zu beheizen. Solche Geräte sind leicht verfügbar und preiswert. Wenn Ihnen also beim Servieren von Gerichten in Ihrem Foodtruck kalt wird, denken Sie daran, dass man verschiedene Heizmöglichkeiten hier hat.

…und welche Heizquelle wäre die beste Lösung fürs Büro?

Hinsichtlich der Beheizungsmethoden unterscheiden sich Büros nicht wesentlich von Wohnungen oder kleinen Läden. Auch dort werden Konvektorheizgeräte und Ölheizungen häufig eingesetzt. Die Benutzerfreundlichkeit erweist sich als den größten Vorteil solcher Geräte dar. Bei Büros lohnt es sich, über die Anschaffung dekorativer Modelle nachzudenken.

Welches Elektroheizgerät passt am besten zu Autowerkstätten?

Garagen oder Werkstätten verfügen normalerweise über keinen ständigen Zugang zu einer Heizquelle. Um sich während der Arbeit warm zu halten, sollten Sie in solche Geräte investieren. Welches Heizgerät soll man für Garagenarbeiten wählen? Es gibt mehrere bewährte Lösungen.

Elektrische Ölheizkörper stellen die erste Option dar. Sie sind sicher in der Anwendung und geben auch nach dem Ausschalten noch lange Wärme ab. Sie funktionieren besonders gut, wenn man mehrere Stunden in einem Raum verbringen muss. Gasheizkörper stellen die zweite Lösung dar. Dank des Einsatzes von Gasflaschen bietet sie eine hohe Mobilität, da sie nicht auf eine Stromquelle angeschlossen werden müssen. Heizlüfter kommen hier auch in Frage. Sie können nur dann verwendet werden, wenn Sie sich für kurze Zeit in Ihrer Garage oder Autowerkstatt befinden. Solche Geräte müssen an eine Stromquelle angeschlossen werden. Langfristig sind sie eine kostengünstige Lösung.

Autowerkstätten erfordern in der Regel Investitionen in professionelle Werkzeuge. Gleichzeitig empfehlen wir Ihnen das sorgfältige Durchlesen unseres nächsten Artikels rund um das Thema Kompressoren.

So wählen Sie das richtige elektrische Heizgerät – Zusammenfassung

Oben haben wir die beliebtesten Heizmethoden ausführlich beschrieben. Einige funktionieren gut als Dauerheizung, andere als Intervallheizung. Unabhängig von der gewählten Methode müssen wir jedoch bedenken, dass der Wärmebedarf während der Heizperiode von den einzelnen Gebäudearten bestimmt wird. Eine vollständig energiesparende, günstige und ökologische Heizmethode existiert eigentlich nicht. Deshalb sollten Sie der Beheizung Ihrer Wohnung oder Firma besondere Aufmerksamkeit schenken. Es sei erwähnt, dass es noch andere Arten von Heizgeräten gibt, z.B. Dieselheizkanonen.

Die Ausstattung Ihrer Zuhause kann aus vielen verschiedenen Geräten bestehen, die den Alltag erheblich erleichtern können. Wenn Sie auf der Suche nach kleinen Haushaltsgeräten sind, empfehlen wir Ihnen unseren nächsten Artikel rund um das Thema Dampfglätter.

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein

Neueste Beiträge

Kettensäge selber schärfen – manuell und elektrisch!

Sie ist elementarer Bestandteil jeder Motorsäge: die Kette. Mit ihr sägen Sie effizient und sauber Baumstämme,…

Mehr lesen

Ein Haus abdichten – wie geht das?  

Jedes Haus benötigt Schutz vor eindringendem Wasser und Feuchtigkeit, sowohl durch Regen und Schnee als auch…

Mehr lesen

Hauen Sie nicht auf den Putz, verstreichen Sie ihn: So bekommen Sie glatte Wände! 

Eine rohe Ziegelwand im Haus ist kein schöner Anblick, oder? Verkleiden Sie sie daher mit Kalkzementputz.…

Mehr lesen

Solar-Röhrenkollektoren für Warmwasser. Lohnt sich das?  

Mit Solarthermie Warmwasser erzeugen: Wie geht das? Wann lohnt es sich? Und was ist der Unterschied…

Mehr lesen