Slush-Eis auf Italienisch: Was ist Granita? 

Teilen

Autor: expondo expert
November 27, 2023

Granita ist ein süßes Dessert aus dem sonnigen Süditalien. Kein Wunder, dass es perfekt zu Sommer, Sonne und Badespaß passt! Im heutigen Artikel verraten wir Ihnen, wie Sie Granita selbst zubereiten und stellen Rezepte für die beliebtesten Geschmacksrichtungen vor. 

Granita-Getränk

Teilen

Granita ist ein süßes Dessert aus dem sonnigen Süditalien. Kein Wunder, dass es perfekt zu Sommer, Sonne und Badespaß passt! Im heutigen Artikel verraten wir Ihnen, wie Sie Granita selbst zubereiten und stellen Rezepte für die beliebtesten Geschmacksrichtungen vor. 

Je nach Konsistenz ist Granita ein Getränk oder eine eisgekühlte Köstlichkeit, die Sie mit dem Löffel verzehren. Die Süßspeise unterscheidet sich vom sehr ähnlichen, glatten Sorbet durch seine körnige, von Eiskristallen durchzogene Struktur. Andere gebräuchliche Namen für diese Art von Dessert sind Slush, Slushie oder Slush-Eis. In seiner Heimat, also auf Sizilien, besteht die Leckerei aus nur drei Zutaten: Zitronensaft, Zucker und Eis, das von den Hängen des Ätna-Vulkans stammt. Traditionell essen Sie Granita zusammen mit süßen Brioche-Brötchen.  

Der Vorteil der traditionellen Granita sind die natürlichen Zutaten. Dadurch hat die Speise einen hohen Gehalt an Vitaminen und Mikronährstoffen. Im Gegensatz zu den meisten Eis-Spezialitäten enthält Granita kein Fett. Doch wie viele Kalorien hat die Süßspeise? Das kommt auf die gewählten Zutaten an, die Art des Safts und die Zuckermenge. Ersetzen Sie den Zucker beispielsweise durch eine kalorienarme Alternative wie Stevia oder Xylit, erhalten Sie ein sehr diätetisches und gesundes Dessert!  

Slush-Eis und seine beliebtesten Geschmacksrichtungen 

Im sonnigen Italien, wo die Temperaturen im Sommer hoch sind, finden Sie die erfrischende Granita fast täglich auf dem Speiseplan. Neben Sorten mit Obst gibt es auch Gemüsevarianten – die Einheimischen verspeisen diese vor allem zum Frühstück. Beliebt sind Granite mit Gurken-, Tomaten- und Karottengeschmack.  

Weitere in ihrer Heimat geschätzte Granite sind beispielsweise Pistazien-, Mandel- oder Walnussgranite. Vor allem gehobene Restaurants servieren diese eleganten Varianten. 

Inzwischen finden Sie auch in vielen anderen Ländern Fruchtgranite. Nachfolgend stellen wir bewährte Rezepte vor, mit denen Sie das einzigartige Dessert für 4 – 5 Personen zubereiten. Sie benötigen: 

Wenn Sie Obst oder andere feste Zutaten (z. B. Trockenfrüchte) verwenden, pürieren Sie die Masse zunächst. Saft mischen Sie stattdessen einfach gut unter. Dat Tolle an der Granita: Sie lädt zum Experimentieren ein! Verändern Sie die Rezepte ganz nach Ihrem Geschmack. Fügen Sie beispielsweise etwas Alkohol hinzu. Dadurch verwandeln Sie die Speise in ein Highlight bei Ihrer nächsten Gartenparty.  

Orangen-Granita schmeckt hervorragend mit etwas Kirschwodka oder Cognac. Wassermelone passt hervorragend zu Wodka oder Weißwein. Fans der Kaffee-Granita geben am besten einen edlen Whiskey dazu. Die Erdbeer-Granita passt mit etwas Champagner angemischt perfekt zu einem romantischen Date.

Wie macht man Granita? 

Am einfachsten bereiten Sie Granita mit einer Slush-Maschine zu. Besonders in der Gastronomie ist das Gerät unersetzlich, da Sie mit ihm in kurzer Zeit eine große Menge Dessert zubereiten – ob im Restaurant, Café, Imbisswagen und auch in Eisdielen. Stände mit erfrischendem Slush-Eis kommen auf Messen, Festivals und an touristischen Orten wie an Stränden oder auf Promenaden besonders gut an. 

Eine professionelle Slush-Maschine kühlt die Masse auf ca. -2 °C herunter und hält sie mit Hilfe eines rotierenden Rührwerk ständig in Bewegung. Dadurch behält die gefrorene Masse eine halbflüssige Konsistenz mit spürbaren Eiskristallen. Geräte mit transparenten Tanks haben den Vorteil, dass sie die Granita attraktiv und gut sichtbar für Ihre Kundschaft präsentieren. Besonders geeignet ist hochtransparentes Polycarbonat. Es ist zudem sehr langlebig, bruchsicher und leicht zu reinigen. 

Aber wie stellen Sie Granita in kleineren Mengen her, etwa für die Familie oder ein paar Gäste? Auch kleine Mengen gelingen gut. Sie brauchen dafür aber etwas Gedult. Gießen Sie die Masse in einen großen Behälter und stellen Sie diesen für mehrere Stunden (bis zu 5 – 6) in den Gefrierschrank. Mischen Sie das Eis alle halbe Stunde gut mit einer Gabel durch.  

Was ist Granita – Zusammenfassung 

Granita ist die perfekte Erfrischung an einem heißen Sommertag. Sie führen ein Restaurant? Dann lohnt es sich, die Spezialität in die Speisekarte aufzunehmen. Das universelle Fruchtdessert eignet sich für Gäste aller Altersgruppen, vor allem, wenn Sie die Zutaten nach Ihren Vorstellungen anpassen oder kalorienarme Varianten anbieten, in denen Sie den Zucker durch Alternativen ersetzen.  

In Bars und Cafés servieren Sie Ihren Gästen eine stärkere Version des Slushies. Granite mit einem Schuss Alkohol eignen sich auch perfekt für Cocktailbars oder Buffets in Hotels. Um große Mengen Granita in der richtigen Konsistenz zu servieren, empfehlen wir professionelle Geräte, die die Eismasse beständig umrühren. Manuell halten Sie bei einer zuckerfreien Variante die Eismasse nur sehr schwer geschmeidig, denn der Zucker verhindert ein vollständiges Gefrieren des Desserts. Ohne Zucker und das ständige Mischen wird die Granita deutlich fester. Das gilt auch für Varianten, in denen Sie keinen Saft verwenden. 

Granita selbst zu Hause herzustellen ist zwar zeitaufwändig, aber möglich. Das Dessert eignet sich ideal zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen. Machen Sie Ihren Liebsten eine Freude. Wir wünschen guten Appetit. 

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein

Neueste Beiträge

Wasserhärte: Was ist das, wie prüft man sie und wie enthärtet man Wasser? 

Haben Sie sich jemals gefragt, warum sich Kalk auf dem Wasserhahn, Wasserkocher und anderen Oberflächen bildet?…

Mehr lesen

Kalt- und Heißräuchern – welche Methode ist besser?  

Beim Räuchern verleihen Sie Fleisch oder Fisch einen einzigartigen Geschmack und ein köstliches Aroma. Doch was…

Mehr lesen

Verwandeln Sie Ofengemüse im Winter zu wahren saisonalen Delikatessen 

Winterzeit ist Backzeit! Ob Plätzchen, Backapfel oder Kuchen, warme Speisen aus dem Backofen bringen zusätzliche Wärme…

Mehr lesen

Die perfekte Grillparty planen Sie mit unserer Checkliste  

Sie genießen die warme, goldene Abendsonne, schnuppern Röstaromen, die die Sinne verführen, und lauschen dem fröhlichen…

Mehr lesen