Autor: Aleksandra Mojka

Wählen Sie den richtigen Pizzaofen für Ihr Restaurant

Knuspriger Teig mit flauschigen Rändern, Sauce aus italienischen Sonnentomaten, milder Mozzarella und Toppings, die Ihnen am besten gefallen – Pizza stellt eines der beliebtesten Gerichte dar. Die Anzahl der italienischen Restaurants dient als Nachweis dafür. Welchen Pizzaofen sollten Sie wählen? Welche Geräte funktionieren am besten zu Hause und welche bei einem Restaurant?

Was ist bei der Auswahl eines Pizzaofens zu beachten?

Pizza stellt ein Gericht aus Grundzutaten dar. Das Rezept selbst ist auch äußerst einfach. Das Fehlen geeigneter Haushaltsgeräte kann jedoch ein erhebliches Hindernis darstellen.

Eine echte italienische Pizza wird in Holzöfen gebacken, wo die Temperatur bis zu 500° C erreicht! Solche Temperaturen sind zu Hause leider unerreichbar. Es lohnt sich jedoch, Geräte auszuwählen, die die höchstmögliche Backtemperatur bieten.

Gas- oder Elektroofen? Welches ist besser für die Zubereitung einer Pizza? Elektrische Modelle stellen eine viel zuverlässigere Wahl dar, da Sie die optimale Backtemperatur mit größerer Präzision halten können. Wie backt man eine Pizza im Gasofen? Hier ist die Situation deutlich schwieriger, denn solche Geräte bieten in den meisten Fällen nur Heizung von unten. Ein Elektroofen stellt also eine viel bessere Wahl dar.

Welchen Pizzaofen sollten Sie wählen? Auf welche Parameter sollten Sie achten?

  • Maximale Temperatur – wie bereits erwähnt, ist dies ein wichtiger Aspekt bei der Zubereitung von Pizzen. Heimöfen bieten meistens Höchsttemperaturen von ca. 250° C, obwohl immer mehr Modelle hergestellt werden, die bis über 300° C aufheizen! Möchten Sie Pizzen dauerhaft in Ihr Menü aufnehmen, muss dies in Betracht gezogen werden.
  • Pizzabackfunktion – viele Öfen bieten einen speziellen Modus zum Pizzabacken. Dies stellt eine praktische Lösung dar, weil Sie selbst keine Einstellungen vornehmen müssen. So stellen Sie sicher, dass die gewählte Funktion am besten für die Zubereitung dieses Gerichts geeignet ist.
  • Heißluftbetrieb – hat der Backofen jedoch keinen speziellen Modus zum Pizzabacken, sollen Sie ein Modell mit der Heißluft- bzw. Umluftfunktion erwerben. Dies stellt ein System dar, das die Temperatur im Inneren des Ofens ausgleicht und ein gleichmäßiges Backen des gesamten Teigs gewährleistet, damit die Ränder effektiv aussehen und der Käse gründlich schmilzt und mit den restlichen Zutaten verbindet.
  • Grillfunktion – ist Ihre Pizza oben noch ungenügend gebacken, sollten Sie den Grill-Modus einschalten. Ein kurzer Moment genügt, damit der Käse herrlich braun wird!
  • Pizzazubehör – einige Öfen werden auch mit Zubehör geliefert, das das Backen von Pizzen erleichtert (z.B. Pizzasteine oder spezielle, runde Backbleche). Solche Zubehörteile deuten stark darauf hin, dass der Ofen speziell für das Pizzabacken entwickelt wurde.

Wie lange braucht eine Pizza im Backofen?

Die Backzeit einer Pizza hängt von der Temperatur ab, bei der sie zubereitet wird (es handelt sich im Wesentlichen um die Art des gekauften Pizzaofens). Wenn Sie sich für ein Gerät entschieden haben, das bis maximal 250° C aufheizt, dann müssen Sie mit einer Backzeit von ca. 10-15 Minuten (bei dünnen Krusten) und sogar 20-25 Minuten (bei dicken Krusten) rechnen.

ES PASST NICHT ALLES
AUF DEN SCHLITTEN
DES WEIHNACHTSMANNES

Jetzt läuft der GRÖTE Ausverkauf
des Jahres!

Ho Ho Ho

Je höher die Backtemperatur, desto kürzer die Backzeit. Ein Backofen, der sich auf 300° C aufheizt, beschleunigt den gesamten Vorgang deutlich – in diesem Fall können sogar 5 Minuten ausreichen. Beim Pizzabacken ist es wichtig, den ganzen Backprozess vorsichtig zu beobachten. Jeder Ofen ist anders und die Backzeit kann von Modell zu Modell variieren. Durch einen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit kann Ihre Pizza leicht anbrennen!

Pizzastein oder Backblech?

Hausgemachte Pizza kann auf einem normalen Backblech erfolgreich zubereitet werden. Wenn Sie jedoch den Geschmack verbessern und die Backzeit verkürzen möchten, sollten Sie bei der Zubereitung nie wieder ein normales Backblech verwenden. Egal welchen Pizzaofen Sie haben, schmecken hausgemachte Pizzen viel besser, wenn sie auf einem Pizzastein gebacken werden!

Der Pizzastein gewinnt aus mehreren Gründen zunehmend an Anerkennung. Zuerst sollte der Stein noch kühl in den Ofen gelegt werden. Er heizt sich im Laufe der Backzeit auf. Eine Pizza auf einem heißen Stein wird viel schneller zubereitet als eine Pizza auf kaltem Backblech. Dies sind jedoch nicht die einzigen Vorteile von Pizzasteinen:

  • Eine kürzere Backzeit bedeutet weniger Verbrennungsgefahr von unten. Backsteine bieten ein ideales Gleichgewicht zwischen einem perfekt gemachten Teig und dem richtigen Backen der darauf gelegten Zutaten.
  • Der Stein nimmt die Feuchtigkeit aus dem Pizzateig auf, sodass er an den Rändern flauschig und knusprig wird.
  • Außerdem kleben die Pizzen nicht am Stein. So können Sie sich immer auf perfekte Ergebnisse verlassen.
  • Mit einem Pizzastein müssen Sie sich auch keine Sorgen darüber machen, wie man den Backofen nach dem Backprozess reinigen soll. Tropft der Käse von der Pizza ab, bleibt er auf dem Stein, anstatt bis zum Boden des Ofens zu laufen.

Effizienz eines Pizzaofens in Gastronomiebetrieben

Es ist auf jeden Fall möglich, eine leckere Pizza zu Hause zuzubereiten, was dennoch unvergleichlich mit den in professionellen Restaurants servierten Gerichten ist, die täglich die Chance haben, ihre Rezepte zu verbessern. Dank des Zugangs zum professionellen Gastronomiebedarf bieten die Restaurants ideale Bedingungen für das Backen echter italienischer Pizzen.

Die Leistungswerte professioneller Pizzaöfen sind vielfältig. Entscheiden Sie sich für einen echten Holzofen, können Sie zwei oder drei Pizzen gleichzeitig hineinlegen und nach ca. 60-90 Sekunden herausnehmen! Mit solchen Geräten können Sie auch die besten Ergebnisse erzielen, da sie eine Temperatur von ca. 500° C bieten. In vielen Restaurants gibt es jedoch keine geeigneten Bedingungen, um einen Holzofen zu montieren. Dann können Sie sich für elektrische Pizzaöfen entscheiden, bei denen das Backen von Pizzen etwas länger dauert.

Notwendige Ausrüstung für den Betrieb von gastronomischen Einrichtungen mit italienischer Küche

Während sich Kaminöfen kaum voneinander unterscheiden, können die Unterschiede zwischen Elektroöfen nicht unbemerkt bleiben. Worauf sollte man also achten?

  • Maximale Temperatur – am häufigsten ermöglichen professionelle Pizzaöfen das Backen bei Temperaturen von 320° C bis 460° C. Wenn Ihnen die besten Ergebnisse am Herzen liegen, sollen Sie die höchstmöglichen Werte wählen.
  • Kapazität – je nach Gerät können Sie darin zwei, vier oder sogar acht Pizzen zubereiten. Die Größe des Ofens hängt von der Größe Ihres Restaurants sowie von der Vielfalt des von Ihnen angebotenen Speisen ab.
  • Maximaler Pizzadurchmesser – obwohl traditionelle italienische Pizzen meistens den Durchmesser von ca. 30 cm aufweisen, können Sie auch Öfen für größere Pizzen kaufen (mit einem Durchmesser von 45 oder sogar 60 cm).
  • Pizzaboden – heutzutage kann man Backöfen im Set mit Backsteinen oder Backblechen leicht finden.

Zum Pizzabacken in einem Restaurant benötigen Sie auf jeden Fall einen speziellen Spatel zum Einlegen und Herausnehmen der Pizzen aus dem Ofen. Wählen Sie ein Modell mit einem entsprechend langen Griff und aus sicheren Materialien (gemäß den Arbeitssicherheitsvorschriften in der Welt der Gastronomie).

Welchen Pizzaofen sollen Sie erwerben – Zusammenfassung

Welchen Pizzaofen eignet sich am besten für Ihr Zuhause und welchen sollen Sie für Ihr Restaurant erwerben? Bei der Suche nach den besten Geräten für die Zubereitung von italienischen Gerichten kommt es vor allem auf die optimale Temperatur an. Dadurch wird die Pizza perfekt knusprig und mit sorgfältig gebackenen Zutaten gefüllt. Die Verwendung eines Pizzasteins stellt das zweite erwähnenswerte Element dar. Denken Sie jedoch daran, dass Sie Ihre Pizzen nur mit Hilfe der besten Zutaten zubereiten sollten, damit die Wirkung Ihres Ofens zufriedenstellend ist. Führen Sie alle oben genannten Schritte aus, werden Sie sicherlich in der Lage sein, die besten italienischen Gerichte für Sie und Ihre Lieben zuzubereiten!

EINE LECKERE PIZZA BACKEN 
IM OFEN VON ROYAL CATERING